Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Aufkircher Tor in Überlingen saniert

Foto Aufkircher Tor
v.l.n.r. Dr. Antia Auer, Frank Eisele, Ekkehard Achterberg, Bürgermeister Matthias Längin

Vor Ort, am Aufkircher Tor in Überlingen, überzeugte sich Lotto-Bezirksdirektor Frank Eisele am 22. Oktober 2014 von der gelungenen Fertigstellung der Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Objekt. Die Arbeiten wurden mit 40.000 Euro aus Mitteln der Rentenlotterie GlücksSpirale unterstützt. Gemeinsam mit Dr. Anita Auer vom Ortskuratorium Villingen-Schwenningen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz übergab er an den Überlinger Baubürgermeister Matthias Längin eine Bronzetafel zur Erinnerung an die Sanierung des Aufkircher Tors.Mit der Förderung des Bauwerks solle auch nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fließen, betonte Bezirksdirektor Eisele.

Das Objekt wies zuletzt starke Schäden an den Sandsteinquadern im Bereich des Torbogens auf. Außerdem war der Dachstuhl infolge Wassereintritts und älterer, nicht fachgerechter Reparaturmaßnahmen durch Fäulnis geschädigt. Die Sanierungsarbeiten wurden von Oktober 2012 bis Juni 2013 durchgeführt. Dazu wurden von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz 40.000 Euro aus Mitteln der Rentenlotterie GlücksSpirale bereitgestellt.

Das Aufkircher Tor ist ein prägnantes Bauwerk am nördlichen Eingang zur Überlinger Altstadt. Der Kernbau entstand im Verlauf des 14. Jahrhunderts im Zuge der Ummauerung des Dorfes. Trotz der An- und Umbauten im 19. und 20. Jahrhundert zählt es zu den ältesten erhaltenen Teilen der Stadtbefestigung. Heute beherbergt der Aufkircher Turm, der früher als Wohnraum genutzt wurde, das Vereinsheim der Schwerttanzkompanie.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz