Gewinnzahlen
Samstag, 17.11.2018 (46. KW)
7878976

100.000 Euro für die Innensanierung des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift Öhningen

Foto Scheckübergabe Augustiner-Chorherrenstift
v.l.n.r. Frank Eisele, Norbert Müller, Andreas Schmid, Ehepaar Achterberg. Foto: STLG

Anlässlich der Vertrags- und Scheckübergabe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) zugunsten des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift Öhningen reiste Lotto-Direktor Norbert Müller am 9. September 2014 persönlich in den Kreis Konstanz. Den symbolischen Scheck in Höhe von 100.000 Euro für die Innensanierung des Konventgebäudes überreichte er an Bürgermeister Andreas Schmid. Anwesend waren außerdem Ekkehard und Margot Achterberg vom Ortskuratorium Villingen-Schwenningen der DSD.

Das Chorherrenstift in Öhningen wurde im Jahr 965 von Graf Kuno als Benediktinerkloster gegründet. Aber bereits in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts sind Einflüsse der ersten Augustiner nachweisbar. Im Jahr 2012 wurde eine Sanierung des Kloster Öhningen dringend notwendig um den Erhalt des Konventgebäudes weiterhin zu gewährleisten. Eine Vielzahl von Maßnahmen wie beispielsweise die statische Sicherung und die Sanierung des Dachstuhls inklusive dem Einbau von Gauben sind bereits abgeschlossen. Nun soll die Innensanierung folgen.

Das Augustiner-Chorherrenstift ist ein bedeutendes historisches Baudenkmal. Es soll künftig als Tagungs- und Bildungseinrichtung genutzt werden und werde so für kommende Generationen nicht nur erhalten, sondern auch genutzt, unterstrich der Lotto-Direktor beim Termin vor Ort.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz