Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

BDKJ Rottenburg-Stuttgart - Reverse-Programm

Klaus Sattler übergibt den symbolischen Scheck an Petra Honikel - im Beisein von Referentin Kathrin Knecht (l.) und der sechs Freiwilligen aus Mexiko, Argentinien und Brasilien.

Mit exakt 35.994 Euro aus Mitteln der Rentenlotterie GlücksSpirale wird das Reverse-Freiwilligenprogramm der Diözese Rottenburg Stuttgart unterstützt. Die GlücksSpirale-Mittel ermöglichten die Umsetzung und Begleitung des Reverse-Programms. Seit Dezember 2011 laufen die Vorbereitungen in den lateinamerikanischen Partnerdiözesen und in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Am 3. und 4. September 2012 sind schließlich die ersten sechs Reverse-Freiwilligen in Deutschland gelandet. Sie leisten einen kirchlichen Freiwilligendienst, der ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) und die Mitarbeit in einer Kirchengemeinde beinhaltet.

Partnerschaft zwischen Lateinamerika und Deutschland wird gestärkt

Anlässlich der Fördermaßnahme überreichte Klaus Sattler, Pressesprecher der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, am 29. September 2012 einen symbolischen Scheck an Petra Honikel, Geschäftsführerin der Freiwilligendienste. Auch die sechs Reverse-Freiwilligen aus Süd- und Mittelamerika sowie die Referentin des Programms, Kathrin Knecht, waren bei der Übergabe anwesend.

Foto: Horst Rudel

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz