Gewinnzahlen
Samstag, 13.10.2018 (41. KW)
5720692

GlücksSpirale-Unterstützung für historische Kaltenburg

5. Juli 2018

Große Freude in Niederstotzingen (Kreis Heidenheim): Die Ruine der historischen Kaltenburg kann auch dank der Lotterie GlücksSpirale saniert werden. Lotto-Regionaldirektor Frank Ackermann überreichte am Montag (18. Juni) gemeinsam mit Hermann Vogler, dem Geschäftsführer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg, einen symbolischen Förderscheck.

„Mit der Förderung durch die GlücksSpirale soll nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fließen“, betonte Lotto-Regionaldirektor Frank Ackermann beim Besuch der Burg. „Die GlücksSpirale-Mittel machen es der Stiftung möglich, wertvolle Kulturdenkmale zu sichern und vor dem Verfall zu retten“, unterstrich der Lotto-Vertreter. 

Mit ihrer charakteristischen Silhouette prägt die über die Region hinaus bedeutsame Ruine Kaltenburg die Landschaft. Seit dem 13. Jahrhundert hat sie Höhen, Tiefen, Zerstörungen und einige Burgherren überdauert. Weil sie in den letzten Jahren zu verfallen drohte, hat sich die Interessengemeinschaft Kaltenburg e. V. zum Ziel gesetzt, das Kulturdenkmal zu retten. 

Bildquelle: STLG/Ackermann

Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen:

Hermann Vogler (Geschäftsführer Denkmalstiftung Baden-Württemberg)

Hans Albrecht (Schatzmeister und Vorstandsmitglied Interessengemeinschaft Kaltenburg)

Frank Ackermann (Regionaldirektor Toto-Lotto Regionaldirektion Süd-Ost GmbH)

Dieter Henle (Oberbürgermeister Stadt Giengen an der Brenz)

Marcus Bremer (Bürgermeister Stadt Niederstotzingen)

Andreas Stoch (Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag Baden-Württemberg)

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz