Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Bronzene Förderplakette für jahrhundertealtes Bauwerk

Konstanzer Konzil
v.l.n.r.: v.l.n.r. Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn, DSD-Ortskuratorin Dr. Anita Auer, Bezirksdirektor Frank Eisele. Foto: STLG, Eisele.

Dank der Lotterie GlücksSpirale konnte die Sanierung des Konstanzer Konzil abgeschlossen werden. Zur Erinnerung an die Förderung wird eine Bronzetafel am Denkmal angebracht. Lotto-Bezirksdirektor Frank Eisele überzeugt sich am Donnerstag, 26. März 2015, vor Ort persönlich von der gelungenen Fertigstellung.

Direkt am Ufer des Bodensees ruht das jahrhundertealte Bauwerk. Hinter den Fassaden, in denen einst Waren gehandelt, gespeist und ein Papst gewählt wurde, befindet sich heute ein Gasthaus mit Tagungsräumen. 2014 bis 2018 jährt sich das Konstanzer Konzil zum 600. Mal. Auch dank 35.000 Euro aus Mitteln der GlücksSpirale können die Feierlichkeiten der Stadt zu diesem Anlass im frisch sanierten Gebäude stattfinden.

Im Jahr 2009 begann man mit der aufwändigen Gesamtsanierung. Im Zuge dieser Arbeiten entschloss man sich, die von Paul Jordan geschaffenen Wand- und Deckengemälde, die bei Umbauarbeiten im Jahr 1970 überputzt worden waren, wieder freizulegen und zu restaurieren. Dabei wurden auch die Wandbilder von August Grohe, die im Rahmen der Umbauarbeiten einst zerteilt und ins erste Obergeschoss versetzt wurden, wieder an ihren ursprünglichen Platz im unteren Saal zurück geführt. Die ursprüngliche ikonografische Einheit des Frieses konnte so wieder hergestellt werden. Die finanzielle Unterstützung durch die Mittel der GlücksSpirale ermöglichten diese Arbeiten.

Mit der Förderung durch die GlücksSpirale solle auch nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fließen, betonte Lotto-Bezirksdirektor Frank Eisele beim Termin vor Ort. Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn nahm die Bronzetafel entgegen und bedankte sich für die Förderung aus Lotteriemitteln. Beim Termin war auch Dr. Anita Auer vom Ortskuratorium Villingen-Schwenningen der DSD anwesend.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz