Gewinnzahlen
Samstag, 17.11.2018 (46. KW)
7878976

24.000 Euro Unterstützung für die Malteser Migranten Medizin in Mannheim

Malteser Migranten Medizin
Werner Kley (Bildmitte, rechts), Geschäftsführer der Lotto-Bezirksdirektion Rhein-Neckar-Odenwald, überreichte einen symbolischen Scheck an die Malte-ser Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim (Bildmitte, links). Im Bild, von links nach rechts: Dr. Ewald Jammers (Medizinischer Leiter der MMM), Elisabeth Hauber (Krankenschwester), Dr. Holle Engler-Thümmel (Medi-zinische Leiterin der MMM), Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und Wer-ner Kley, Sabine Würth (Malteser Diözesangeschäftsführerin), Daniela Carrara (Projektleiterin der MMM). Foto: Diane Auwärter, Malteser Hilfsdienst e.V.

Mit exakt 24.000 Euro unterstützt die Rentenlotterie GlücksSpirale den Malteser Hilfsdienst e.V. in Mannheim. Die GlücksSpirale-Mittel dienen als Personalkostenzu­schuss und Sachkostenpauschale für die Projektleitung zum Auf- und Ausbau der Malteser Migranten Medizin (MMM) in Mannheim im ersten Projektjahr.

Anlässlich der Fördermaßnahme überreichte Werner Kley, in Vertretung der Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk am 9. März einen symbolischen Scheck an Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim, Diözesanleiterin und Vorstandsvorsitzende der Malteser in der Erzdiözese Freiburg. Anwesend waren auch die Malteser Diöze­sangeschäftsführerin Sabine Würth, sowie Daniela Carrara und Rainer Rappoldt, Projektleitung der Malteser Migranten Medizin und das ehrenamtliche MMM-Team um die medizinisch leitenden Ärzte Dr. Holle Engler-Thümmel, Dr. Ewald Jammers sowie die Krankenschwester Elisabeth Hauber.

Oftmals geraten Menschen in Mannheim ohne Krankenversicherung und Aufent­haltsstatus durch plötzliche Erkrankungen, Verletzungen, Infektionskrankheiten oder Schwangerschaft in existenzielle Not – körperlich, finanziell und emotional. In der Malteser Migranten Medizin finden die hilfsbedürftigen Menschen Ärzte und medizi­nisches Fachpersonal, die eine Erstuntersuchung und Basisversorgung ermöglichen – auf Wunsch auch anonym. „Seit unserer ersten Sprechstunde am 4. Juni 2014 bis zum Jahresende wurdenin Mannheim 84 Patienten mit insgesamt 201 Behandlun­gen. Diese Hilfe ist allein dank des ehrenamtlichen Engagements der Ärzte, des me­dizinischen Fachpersonals und durch Spenden möglich. Die großzügige Förderung der GlücksSpirale verschafft uns die Grundlage, das ehrenamtliche Engagement von 14 Ärztinnen, Ärzten und Helfenden durch hauptamtliche Teilzeit-Koordination zu organisieren und mit unserem Mannheimer Netzwerk optimal verknüpfen zu können“, bedankte sich von Spies von Büllesheim bei Werner Kley.

Auch Werner Kley betonte den enormen Stellenwert der Malteser Migranten Medizin. „Angesichts der wachsenden Zahl von Menschen ohne Krankenversicherung ist die­ses soziale Engagement ohne die vielen Ehrenamtlichen nicht zu bewältigen“, so Kley bei der Scheckübergabe. „Auch die Stadt Mannheim wird angesichts der stei­genden Zahl von Flüchtlingen und Zuwanderern vor eine große Herausforderung gestellt. Mit der großartigen Leistung des MMM-Teams kann hier ein großes Stück Hilfe geleistet werden.“

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz