Gewinnzahlen
Samstag, 17.11.2018 (46. KW)
7878976

40.000 Euro für Siechenkapelle in Balingen

Siechenkapelle Balingen
v.l.n.r: Dr. Gerold und Margot Jäger vom Ortskuratorium Neckar-Alb der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Oberbürgermeister Helmut Reitemann, Baudezernent Ernst Steidle, Lotto-Bezirksdirektor Frank Eisele, Frieder Theurer Leiter Amt Hochbau und Gebäude. Foto: STLG / Frank Eisele

Die Rentenlotterie GlücksSpirale fördert die Sanierung der Siechenkapelle in Balingen mit 40.000 Euro. Lotto-Bezirksdirektor Frank Eisele übereicht am Mittwoch, 15. Juli, einen symbolischen Scheck in dieser Höhe an Ernst Steidle von der Stadt Balingen.

Die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten an der Siechenkapelle in Balingen sind bereits seit Oktober des vergangenen Jahres im Gange. Fundamentsetzungen und Mauerwerkrisse, aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk, abgeplatzter Putz im Innen- und Außenbereich und Feuchtigkeitsschäden im Dach machten dem Denkmal zuletzt schwer zu schaffen. Die Rentenlotterie GlücksSpirale stellt aus ihren Mitteln 40.000 Euro für die Sanierung des Mauerwerks zur Verfügung.

Die Siechenkapelle wird heute von der orthodoxen Kirchengemeinde für Gottesdienste genutzt. Aufgrund ihrer bemerkenswerten Geschichte ist sie überregional bedeutsam. Die Kapelle wurde 1427/28 neben dem Siechenhaus erbaut. Dort waren zunächst die Aussätzigen und in den folgenden Jahrhunderten Menschen mit ansteckenden Krankheiten untergebracht. Einmal im Jahr kam ein Diakon dorthin, um zu predigen.

„Mit der Förderung durch die GlücksSpirale soll auch nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fließen“, betonte Frank Eisele, Geschäftsführer der Lotto-Bezirksdirektion Bodensee GmbH. Baudezernent Ernst Steidle, nahm den Förderscheck dankend entgegen. Beim Termin war auch Dr. Gerold Jaeger vom Ortskuratorium Neckar-Alb der DSD anwesend.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz