Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Rennrodlerin Natalie Geisenberger

Natalie Geisenberger

Die Lotterie GlücksSpirale gehört zu den wichtigen Geldgebern der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Jährlich fließen rund vier Millionen Euro aus den Erlösen der GlücksSpirale in den Förderhaushalt der Deutschen Sporthilfe. Diese Gelder werden gezielt für die Förderung von aktuell rund 3.800 jungen deutschen Sporttalenten und Spitzensportlern eingesetzt. Die Förderung reicht dabei von der einfachen Grundförderung bis hin zu Sonderprogrammen für die erfolgreichsten Topathleten wie die Rodlerin Natalie Geisenberger.

Mit hohen Erwartungen trat die gebürtige Münchenerin ihre Reise zu den Olympischen Spielen in Sotschi an. Nach bereits drei WM- und drei EM-Titeln wollte sie sich nun auch bei Olympia endlich die Krone aufsetzen. Mit genau dieser Haltung ging die beim ASV Miesbach trainierende Rennrodlerin dann auch in den Wettkampf. Dominant wie nie zuvor ließ sie im Einzel die gesamte Konkurrenz hinter sich und gewann im Kanal von Sotschi vor Tatjana Hüfner ihre erste Olympische Goldmedaille.

Doch damit nicht genug. Bereits zwei Tage später holte sie mit der Team-Staffel mit Felix Loch, Tobias Arlt und Tobias Wendl, die ebenfalls alle bereits eine Olympische Einzel-Goldmedaille erkämpft hatten, ihr zweites Gold und damit ihre insgesamt dritte Olympische Medaille. Kurz nach den Olympischen Spielen konnte sie sich dann erneut freuen – über die Ernennung zur Polizeiobermeisterin.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz