Gewinnzahlen
Samstag, 17.11.2018 (46. KW)
7878976

13.000 Euro Starthilfe für die Onlineberatung selbstmordgefährdeter Jugendliche in Berlin

Caritas-Beratungsstelle U25 Suizidprävention
Das Berlin [U25] Team
Copyright: Angela Kröll

Für das Projekt „U25 - Suizidprävention“ erhielt die Caritas-Beratungsstelle U25 Suizidprävention im vierten Quartal 2015 Mittel der GlücksSpirale in Höhe von 13.000 Euro.

Etwa 600 junge Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben. Zwanzig Jugendliche versuchen es Tag für Tag. Viele Suizidversuche könnten verhindert werden, wenn frühzeitig über Suizidge-danken gesprochen wird. Klassische Beratungsangebote werden von Jugendlichen zu selten in Anspruch genommen. Deshalb geht die Caritas neue Wege.

Jugendliche werden bei dem Projekt [U25] Berlin von Gleichaltrigen Online beraten. Diese übernehmen die Begleitung junger Hilfesuchender und ihnen nahestehender Menschen in Krisensituationen. Die Beratung findet über Mail-Kontakte statt. Die Caritas-Projektleiterin sowie weitere Caritas-Fachleute unterstützen die Peerberater bei der Beantwortung der Mails. Seit 2013 gibt es dieses Online-Angebot in Berlin. Bis heute haben ehrenamtliche Jugendliche in mehr als 4000 Mailkontakten verzweifelten jungen Menschen zur Seite gestanden. Die meisten Hilfesuchenden sind im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. [U25] Berlin hat inzwischen 60 jugendliche Peer-Berater ausgebildet. Die Mailanfragen nehmen immer weiter zu.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz