Gewinnzahlen
Samstag, 17.11.2018 (46. KW)
7878976

DLRG Hamburg

DLRG Hamburg
v.l.n.r.: Kay Maaß (Einsatzleiter DLRG), Torsten Meinberg (Geschäftsführer LOTTO Hamburg), Heiko Mählmann (Präsident DLRG Hamburg) und Thorsten Schreiber (Vize-Präsident DLRG Hamburg).

Seit der Gründung im Jahr 1925 hat sich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Durch den hohen Gewässeranteil von knapp zehn Prozent der gesamten Stadtfläche von Hamburg, hat der Wasserrettungsdienst eine große Bedeutung in der Stadt. Präventiv bietet die DLRG Hamburg ein umfangreiches Ausbildungsprogramm vom Schwimmunterricht für Kinder bis zum Rettungsschwimmen an.

Mit Hilfe der Förderung aus den Zweckerträgen der Glücksspirale in Höhe von 15.000 Euro wird die DLRG in Hamburg bei der Finanzierung des Neubaus der Rettungswache Wittenbergen unterstützt. Die alte Rettungswache mit ihrer nicht isolierten Holzbauweise und fehlenden Wasserversorgung ist nicht mehr zeitgemäß und muss dringend durch einen modernen Neubau ersetzt werden.

„Über die Förderung durch die GlücksSpirale freuen wir uns sehr. Aber wir sind noch nicht ganz am Ziel und hoffen auf weitere Spenden und Unterstützung, um den dringend benötigten Neubau der Ausbildungs- und Rettungswache Wittenbergen realisieren zu können“, so Heiko Mählmann, Präsident der DLRG in Hamburg bei der symbolischen Scheckübergabe.

„Mit über 21.000 Mitgliedern und Förderern ist die DLRG Hamburg die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation in der Hansestadt. Unsere Arbeit wird fast ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern geleistet. Viele notwendige Anschaffungen von Spezialgeräten und die Erneuerung unserer Ausstattung sind nur durch zusätzliche finanzielle Unterstützung wie aus der GlücksSpirale möglich“, ergänzte DLRG-Vize-Präsident Thorsten Schreiber bei dem Treffen.

„In Hamburg gehen aus den Zweckerträgen der GlücksSpirale in diesem Jahr rund 200.000 Euro an Organisationen die dem regionalen Katastrophenschutz dienen. Die vergangenen Jahre – 14 Wasserrettungen allein im letzten Jahr in Hamburg – haben gezeigt, wie wichtig der Einsatz der DLRG auf nationaler und auch bei uns auf lokaler Ebene ist,“ erläuterte LOTTO Hamburg Geschäftsführer Meinberg.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz