Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Neues Einsatzfahrzeug für den Hamburger Malteser Hilfsdienst

Scheckübergabe Maltheser Hilfsdienst Hamburg
v.l.n.r.: Alexander Becker, Diözesangeschäftsführer der Malteser Hamburg, Freezers Maskottchen „Stanley“, LOTTO Hamburg Geschäftsführer Torsten Meinberg.

Durch die Förderung aus Zweckerträgen der GlücksSpirale wird der Hamburger Malteser Hilfsdienst bei der Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs unterstützt. Die vielseitigen Hilfsangebote der Malteser in Hamburg erfordern immer wieder Modernisierungen  im technischen Bereich, deshalb wird nun die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges für den Katastrophenschutz durch Fördermittel in Höhe von insgesamt 40.000 Euro ermöglicht.

LOTTO Hamburg Geschäftsführer Torsten Meinberg überreichte dazu persönlich den Förderscheck in der ersten Drittelpause beim Spiel der Hamburg Freezers gegen den ERC Ingolstadt in der O2 World Hamburg an Alexander Becker, Diözesangeschäftsführer der Hamburger Malteser.

Das Heimspiel der Hamburg Freezers bot einen guten Anlass, da sowohl die Malteser als auch LOTTO Hamburg eine Partnerschaft und Kooperation mit den Hamburg Freezers pflegen.  So ist LOTTO Hamburg im Rahmen der Sportförderung in der zweiten Spielsaison Kooperationspartner der Hamburg Freezers und bei den Heimspielen mit verschiedenen Werbemaßnahmen und Aktionen vor Ort präsent. Der Malteser Hilfsdienst stellt seit vielen Jahren den Sanitätsdienst und die medizinische Erstversorgung bei vereinzelten Veranstaltungen der Hamburg Freezers.  Darüber hinaus wird das bundesweite Mentorenprojekt „Balu und Du“ der Malteser in Hamburg im Rahmen der „Torpatenschaft“ bei Freezers-Heimspielen unterstützt. Für jedes Tor, das von den Freezers bei einem Heimspiel erzielt wird, fließen 100 Euro in das Projekt „Balu und Du“ - zur Verfügung gestellt von Partnern und Sponsoren des Hamburger Eishockey-Teams und den Maltesern. Für den gestrigen Spieltag hatte LOTTO Hamburg die Torpatenschaft übernommen und das Projekt dadurch mit insgesamt 400 Euro unterstützt.

LOTTO Hamburg Geschäftsführer Torsten Meinberg: „Die Hamburger Malteser leisten mit ihrem breit gefächerten Hilfsangebot einen großen Beitrag zum Allgemeinwohl. Die letzten Jahre und insbesondere das Elbehochwasser 2013 haben gezeigt, wie wichtig der Katastrophenschutz auch in Hamburg ist. Auch deshalb sind wir glücklich und stolz, mit den Zweckerträgen aus der GlücksSpirale den Maltesern und insbesondere deren Katastrophenschutzeinheit helfen zu können.“

„Ohne die Unterstützung aus den Zweckerträgen der GlücksSpirale wäre uns die Anschaffung des dringend notwendigen Einsatzfahrzeugs für unsere Katastrophenschutzeinheit nicht möglich gewesen. Deshalb sind wir einerseits sehr dankbar für die Förderung und andererseits sind wir sicher, auch in Zukunft für den Einsatz bereit zu sein.“, ergänzt Alexander Becker, Diözesangeschäftsführer der Malteser Hamburg.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz