Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Malteser Hilfsdienst e.V.

Malteser Fulda
Holger Petri und Snjezana Jancic (stv. Geschäftsführerin der Malteser im Bistum Fulda) freuen sich zusammen mit Inga Reith (li.), deren Stelle für das neue Projekt mithilfe der GlücksSpirale geschaffen werden konnte.

76.000 Euro für Projekt zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Den Beruf und die Pflege von Angehörigen unter einen Hut zu bekommen, stellt für viele Arbeitnehmer eine Herausforderung dar. Mit einem neu geschaffenen Hilfsangebot „Malteser Service: Beruf und Pflege vereinbaren“ greift ihnen der Malteser Hilfsdienst hierbei im Auftrag des Arbeitgebers unter die Arme. Dank der Unterstützung der Lotterie GlücksSpirale in Höhe von 76.000 Euro konnte der Malteser Hilfsdienst e.V. unter anderem in Fulda für das neu geschaffene Hilfsangebot qualifiziertes Personal einstellen.

Die Belastung beim Spagat zwischen Beruf und Pflege ist für die Betroffenen oftmals groß. Mit dem Unternehmensservice unterstützt der Malteser Hilfsdienst im Auftrag des Arbeitgebers Mitarbeiter, die zu Hause einen Angehörigen pflegen. Speziell geschulte Beraterinnen geben beispielsweise Hilfestellung bei Fragen rund um das Thema und dienen jederzeit als Ansprechpartner. Bei Bedarf und in Abstimmung mit dem Arbeitgeber organisieren sie zusätzliche Seminare. Bei der symbolischen Scheckübergabe am 16. April in Fulda stellte die stellvertretende Geschäftsführerin der Malteser im Bistum Fulda, Snjezana Jancic, das Projekt vor und nahm anschließend den symbolischen Scheck von Holger Petri, Bezirksleiter LOTTO Hessen, entgegen. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wird mit zunehmender Alterserwartung ein Thema für Arbeitnehmer. Oft sind Betroffene hier allein gelassen. Die GlücksSpirale unterstützt deshalb gerne das Projekt des Malteser Hilfsdienstes“, betonte Petri. Snjezana Jancic freute sich über die Hilfe der GlücksSpirale: „Mit einer Fördersumme in dieser Höhe erfährt der Beratungsservice eine wichtige und breite Unterstützung. Dadurch konnten wir bereits zwei Stellen in Limburg und hier in Fulda schaffen, womit wir den Betroffenen eine zuverlässige Hilfe vor Ort bieten können“.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz