Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Zukunft für alte Friedhöfe

Foto Vertragsübergabe Friedhöfe Osnabrück
Von links: Helena Ammerich, Denkmalpflegerin Stadt Osnabrück, Thomas Knof, Bezirksleiter LOTTO Niedersachsen, Axel Raue, Betriebsleiter des Osnabrücker Servicebetriebs, Thomas Fillep, Finanzvorstand der Stadt Osnabrück, Heike Knöpke und Dr. Caroline Bäßler vom Ortskuratorium der Stiftung bei der Vertragsübergabe.

Wegenetz der historischen Osnabrücker Friedhöfe wird erneuert

Die Wegenetze der über 200 Jahre alten historischen Friedhöfe in Osnabrück werden wiederhergestellt. Daran beteiligt sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit 13.000 aus den Mitteln der GlücksSpirale.

Der Hasefriedhof und der Johannisfriedhof haben besondere Bedeutung für die Osnabrücker Stadtgeschichte der vergangenen 200 Jahre. Es finden sich die Gräber von bedeutenden Stadtpersönlichkeiten, so dass die Stadtgeschichte anhand der Gräber nachvollziehbar ist. Viele bekannte Osnabrücker Familien fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Heute sind die Friedhöfe Bestandteil der grünen Finger der Stadt und Teil der Naherholungsflächen.

Besonders beeindruckend ist der alte Baumbestand. Der Hasefriedhof ist potenziell ein bedeutender Lebensraum für Amphibien, der Johannisfriedhof beherbergt geschützte Pflanzenarten und ist Brutstätte vieler Vogelarten. Historisches Kartenmaterial zeigt die Planungen der Ausdehnung und der Anlage der Friedhöfe und ist Grundlage für die Wiederherstellung der Wege.

 

 

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz