Gewinnzahlen
Samstag, 10.11.2018 (45. KW)
7124375

Adeliges Kloster in Preetz bekommt neues Dach

Adeliges Kloster
v.l.n.r.: Graf Hahn, Priorin Viktoria von Flemming (beide Kloster Preetz), Winfried Rusch (DSD-Ortskurator Kiel) und Florian Blömer (Unternehmenssprecher von LOTTO Schleswig-Holstein) bei der symbolischen Übergabe des mit 25.000 € dotierten Fördervertrages.

Fördervertrag über 25.000 € für die Neueindeckung der südlichen Dachflächen aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale übergeben

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt die Neueindeckung der südlichen Dachflächen des Adeligen Klosters in Preetz im Landkreis Plön mit 25.000 Euro. Im August 2014 überbrachten Winfried Rusch, Ortskurator Kiel der DSD, den entsprechenden Fördervertrag im Beisein von NordwestLotto-Sprecher Florian Blömer vor Ort an Priorin Viktoria von Flemming. Bereits in den 1990er Jahren unterstützte die Denkmalstiftung das Adelige Kloster aus Mitteln der GlücksSpirale bei der Restaurierung der Bibliothek und der historischen Orgel mit insgesamt über 120.000 Euro.

Von dem Benediktinerinnenkloster ist außer der Kirche heute nichts mehr erhalten. Die Kirche wurde von 1325 bis 1340 errichtet. Die dreischiffige Stutzbasilika wurde aus Backstein erbaut. Das schlichte Äußere der Kirche prägen lediglich Stützpfeiler. Im Inneren sticht der hohe, lichte Chor hervor. Das Mittelschiff wird durch hohe Mauern von den Seitenschiffen als Nonnenchor getrennt. Erhalten hat sich bis heute die liturgische Raumordnung der ehemaligen Nonnenkirche von der Bauzeit bis zum Klassizismus.

Die Freude über die erneute finanzielle Unterstützung war auf Seiten der Klosterverwaltung sehr groß, denn die aufwändigen und kostspieligen Restaurierungsarbeiten sind eine hohe finanzielle Belastung für das Kloster und neben dem Verkauf von Klosterprodukten und Andenken ist man auf Spenden angewiesen um das altehrwürdige Bauwerk zu erhalten.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Rat und Hilfe unter 0800 1372700 (kostenlos und anonym). Spielerschutz